Christians AWO RS 250/3 Replika

Christians AWO RS Replika ist noch ziemlich neu. Nach einem Jahr Bauzeit lief sie zum ersten Mal 2015 in Weixdorf, anschließend beim Sachsenring Classic und auf dem Schleizer Dreieck. After working for a year to produce the machine it was debuted by Christian in 2015 at Weixdorf, followed by appearances at the Sachsenring Classic and the Schleizer Dreieck.

Als Vorbild für die Replika diente ein Bild von Peter Wieseler aus Grimma mit seiner AWO RS. Daran orientierten sich Christian und sein Vater, der die meisten Arbeiten erledigte, beim Aufbau. Viel Unterstützung erhielten sie von Torsten und den anderen AWO RS-Fahrern. Using the photograph of Peter Wieseler´s AWO RS as a template Christian´s father carried out the bulk of the work with support from Torsten and the other members of The Rennkollektiv Simson.

Christian wird dieses Jahr an einigen Klassik-Veranstaltungen teilnehmen, bevor es am 29. August 2016 auf die „Lap of honour“ bei der Classic TT geht. Eine steile Karriere für so ein junges Motorrad und seinen jungen Fahrer. Christian will be taking part in some Classic motorsport events in 2016 before participating in the Classic TT Lap of Honour on Monday 29th August 2016. A steep learning curve for both machine and its young rider.

Die Maschine wird ausschließlich als Rennmaschine genutzt und bei Klassik-Veranstaltungen und Gleichmäßigkeitswettbewerben eingesetzt. The machine will be used exclusively as a race machine taking part Classic Events and Speed Regularity Trials.

Technische Daten   Technical Data:

  • Baujahr   Year of manufacture: 1954
  • Hubraum   Capacity: 254 cm³   254 cc
  • Leistung   Power: 24 PS  23,6 BHP
  • Vmax: ca. 145 km/h  90 mph

Besonderheiten   Features:

  • Wiegerahmen (Schwingenrahmen)   Swinging arm frame
  • Magnetzündung   Magneto ignition
    Staaken 1960 250ccm A 219 Wieseler Peter 01 bearbeitet
    Peter Wieseler, Staaken 1960, Foto: unbekannt
    Weixdorf 2015
    Christian in Weixdorf 2015, Foto: Tiede SPORTFOTO